Planetarium Freiburg


Alle Veranstaltungen in unserem Kalender

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28

Mittwoch, 21.2.2018
Planeten - Expedition ins Sonnensystem
15 Uhr
Familienprogramm für Kinder ab ca. 8 Jahre und Erwachsene
Freitag, 23.2.2018
Wo steckt Funkel?
15 Uhr
Kinderprogramm für Kinder ab 5 Jahren
Freitag, 23.2.2018
Dort draußen - Die Suche nach fremden Leben
19.30 Uhr
Hauptprogramm für Erwachsene und Jugendliche

Sternbild des Monats


Zwillinge

Das Tierkreissternbild Zwillinge ist ein typisches Wintersternbild. Zusammen mit den benachbarten prominenten Sternbildern Orion, Stier, Fuhrmann, Großer und Kleiner Hund bildet es ein auffälliges Ensemble, das viele hellere Sterne enthält. Die beiden hellsten Zwillingssterne Castor und Pollux sind nach dem ungleichen Zwillingspaar aus der griechischen Mythologie benannt, das dem Sternbild seinen Namen gab. Castors Vater war Tyndareos, der König von Sparta, wohingegen Pollux von Göttervater Zeus abstammte. Der eine war somit sterblich wie die Menschen, der andere unsterblich wie die Götter, was zu allerlei Verwicklungen führte.
Das Sternbild Zwillinge wird vom Band der Milchstraße durchzogen und ist deshalb reich an Sternhaufen und Nebelflecken, die aber erst im Fernglas und Fernrohr sichtbar sind.


Sternbild Zwilling

Nichts ist so versöhnlich wie

der Blick in den Sternenhimmel.

© Erwin Koch (*1932), deutscher Aphoristiker