Home > Anschauen > Programmübersicht > Der Sternhimmel des Monats
Sternenhimmel im Planetarium

Der Sternhimmel des Monats

Wir zeigen einen Überblick über den aktuell sichtbaren Sternhimmel, jeweils ergänzt durch ein Sonderthema. Dabei sehen Sie zum Beispiel neue Forschungsergebnisse aus Astronomie und Raumfahrt. Zudem weisen wir auf besondere Himmelsereignisse oder -objekte hin, die in diesem Monat beobachtet werden können.

Die perfekte Projektionsqualität des Planetariumsprojektors der Marke Zeiss erlaubt es dabei, außer bekannten Sternbildern wie Löwe oder Große Bärin auch weniger bekannte Sternbilder zu zeigen, in denen nur wenige lichtschwache Sternchen leuchten, die Giraffe etwa oder die Luftpumpe. In starker Zeitraffung zeigen wir darüber hinaus den Lauf von Sonne, Mond und den sichtbaren Planeten im entsprechenden Monat.

Bei regelmäßigem Besuch dieser Veranstaltung lernen Sie den Sternhimmel immer besser kennen und erleben den Fluss der Zeit, wie er sich in seinen jahreszeitlichen Veränderungen des Himmelsanblicks offenbart. Die Vorführungen werden jeweils ergänzt durch ein Sonderthema. Dabei werden zum Beispiel neue Forschungsergebnisse aus Astronomie und Raumfahrt vorgestellt, oder auf besondere Himmelsereignisse oder -objekte hingewiesen, die in diesem Monat beobachtet werden können - Gasnebel, Galaxien, aber auch Sternschnuppen oder Sonnen- und Mondfinsternisse - und manchmal vielleicht sogar ein überraschend auftauchender Komet.

60 min | ab 12 Jahre

Themenvorschau

Montag, 02.11. 19:30 Uhr »Vergessene Sternbilder am Herbst- und Winterhimmel«
mit Dr. Thomas Presper
    Neben den 88 offiziellen Sternbildern gab es noch eine Reihe weiterer Sternbilder, die allerdings heute nicht mehr verwendet werden. Trotzdem erzählen sie interessante Geschichten. Wir schauen uns einige davon an. So u.a. die Sternbilder „Georgs Harfe“, das „Brandenburgische Zepter“, die „Buchdruckerwerkstatt“ und zur Vorweihnachtszeit passend das „Rennthier“.
     
Montag, 07.12. 19:30 Uhr »Rendezvous von Jupiter und Saturn in der Abenddämmerung«
mit Dr. Martin Federspiel
    Etwa alle 20 Jahre überholt der helle Planet Jupiter von der Erde aus gesehen den doppelt so weit entfernten und langsameren Saturn. Im Dezember ist es wieder soweit: Am 21. stehen die beiden Gasriesenplaneten für das bloße Auge am Himmel in der Abenddämmerung sehr dicht beieinander. So eine auffällige Planetenbegegnung wird auch als möglicher "Weihnachtsstern" diskutiert, der im Matthäus-Evangelium die Sterndeuter aus dem Osten nach Bethlehem führt.
     
Montag, 04.01. 19:30 Uhr »Beteigeuze – ein Jahr nach dem „Schwächeanfall“«
mit Dr. Thomas Presper
    Vor einem Jahr wurde beim Stern Beteigeuze – einem der Schultersterne des Orion - ein außergewöhnlicher Helligkeitsabfall beobachtet. Dieser war schon mit bloßem Auge deutlich wahrnehmbar. Mittlerweile sind die Teleskopbeobachtungen verschiedener Forschungsgruppen ausgewertet worden und es haben sich zwei Hypothesen herauskristallisiert, die das Verhalten von Beteigeuze erklären könnten.
 

Spielzeiten

Die Termine finden Sie auf unserer Reservierungsseite.

Eintrittspreise¹

Erwachsene   7,50 €
Ermäßigt²   5,00 €
Familienkarte I³ zwei Erwachsene:
10,00€ + 2,00€ je Kind⁴
ab 12,00 €
Familienkarte II³ ein Erwachsener:
6,00€ + 2,00€ je Kind⁴
ab 8,00 €
Gruppen ab 20 Personen je 5,00 €

¹ Für Sonderprogramme gelten andere Preise laut Auszeichnung.
² Kinder/Jugendliche unter 16 Jahren, Schulbesuchende, Auszubildende, Studierende, Ableistende des Bundesfreiwilligendienstes oder eines freiwilligen sozialen Jahres, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderung, Arbeitslose (jeweils mit Ausweis), Freiburg-Pass.
³ Bei Vorlage der Freiburger FamilienCard ist das erste Kind kostenfrei.
⁴ Gültig für verwandte Kinder unter 16 Jahren.

Bild: Planetarium Freiburg